Kalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Die Donnertagskonzerte des Mozarteumorchester Salzburg

Donnerstagskonzert 1 :: Do, 22.10.15
Ivor Bolton Dirigent :: Veronika Eberle Violine
Arnold Schönberg :: Alban Berg :: Franz Schubert
Programm
Arnold Schönberg
Kammersymphonie Nr.1 (Orchesterfassung)
Alban Berg
Violinkonzert Dem Andenken eines Engels
Franz Schubert
Konzertstück D-Dur für Violine und Orchester D 345
Franz Schubert
Symphonie Nr. 3 D-Dur D 200
Konzertinfo
Veronika Eberle, junge Stargeigerin aus Bayern, musiziert an diesem Abend Musik aus Wien – Schubert und eines der großen Violinkonzerte der Moderne. Alban Berg hat man zu Recht als „Zwölftonromantiker“ bezeichnet. Sein Requiem für Alma Mahlers Tochter zitiert Bach und eine Kärntner Volksweise. Dazu kommen Schönbergs brillantes Stück des Aufbruchs und eine jugendfrische Symphonie Schuberts.;
Aufführungsort
Donnerstag, 22.10.2015 um 19:30 Uhr :: Stiftung Mozarteum :: Großer Saal
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Donnerstagskonzert 2 :: Do, 19.11.15
Ivor Bolton Dirigent :: Martin Stadtfeld Klavier
Joseph Haydn :: Wolfgang Amadeus Mozart :: Ludwig van Beethoven
Programm
Joseph Haydn
Symphonie Nr. 85 "La Reine" ("Die Königin") B-Dur Hob. I:85
Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur K 271 «Jeunehomme»
Ludwig van Beethoven
Symphonie Nr.3 Es-Dur ("Eroica")
Konzertinfo
Ganz klassisch gibt sich dieses Programm. Die Genies der „Wiener Klassik“ werden präsentiert. Eine Symphonie für eine Königin, eine für einen Helden und ein Konzert für eine junge Dame in Paris zeigen die klare Eleganz und die zukunftsweisende Energie dieser Musik. Ivor Bolton musiziert mit dem jungen Martin Stadtfeld, dessen Mozart-Interpretation die Kritik als „strahlende Schönheit“ preist.;
Aufführungsort
Donnerstag, 19.11.2015 um 19:30 Uhr :: Stiftung Mozarteum :: Großer Saal
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Donnerstagskonzert 3 :: Do, 17.12.15
Constantinos Carydis Dirigent :: Sasha Calin Oboe
Richard Strauss :: Ludwig van Beethoven
Programm
Richard Strauss
Streichsextett (Capriccio op. 85)
Richard Strauss
Konzert für Oboe und kleines Orchester D-Dur AV 144
Ludwig van Beethoven
Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92
Konzertinfo
Sasha Calin, Solooboistin des Mozarteumorchesters, spielt ein Konzert, welches klassische Würde und romantisches Gefühl vereint. Dies gilt auch für jene abgeklärte Kammermusik, mit der die letzte Oper von Richard Strauss beginnt. Als „Apotheose des Tanzes“ ist Beethovens packende „Siebente“ berühmt. Constantinos Carydis kehrt nach seinem umjubelten Debüt im Vorjahr nach Salzburg zurück.;
Aufführungsort
Donnerstag, 17.12.2015 um 19:30 Uhr :: Stiftung Mozarteum :: Großer Saal
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Donnerstagskonzert 4 :: Do, 18.02.16
Trevor Pinnock Dirigent :: Andrè Schuen Baßbariton
Joseph Haydn :: Gustav Mahler :: Wolfgang Amadeus Mozart
Programm
Joseph Haydn
Symphonie Nr. 46 H-Dur Hob. I:46
Gustav Mahler
Lieder eines fahrenden Gesellen
Wolfgang Amadeus Mozart
Symphonie Nr.36 ("Linzer")
Konzertinfo
Andrè Schuen hat in Salzburg studiert und erobert gerade die großen Bühnen der Welt. Mit Mahlers innigem Jugendwerk ist er inmitten eines Klassikprogramms zu Gast. Trevor Pinnock, Erster Gastdirigent, setzt sich für eine seltener gespielte, auf höchstem Niveau unterhaltsame Symphonie Joseph Haydns ein und beschließt den Abend mit einer der populärsten Symphonien des berühmtesten Salzburgers.;
Aufführungsort
Donnerstag, 18.02.2016 um 19:30 Uhr :: Stiftung Mozarteum :: Großer Saal
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Donnerstagskonzert 5 :: Do, 17.03.16
Marko Letonja Dirigent :: Tine Thing Helset Trompete
Igor Strawinski :: Joseph Haydn :: Bent Sorensen :: Edvard Grieg
Programm
Igor Strawinski
"Pulcinella", Suite für Orchester (Version 1949)
Joseph Haydn
Trompetenkonzert
Bent Sorensen
Trompetenkonzert
Edvard Grieg
"Symphonische Tänze" für Orchester op. 64
Konzertinfo
Der Slowene Marko Letonja zählt zu den erfolgreichen Maestri der jüngeren Generation und ist ebenso erstmals beim Mozarteumorchester zu Gast wie die junge norwegische Trompeterin, die derzeit große Karriere macht und neben dem klassischen Haydn-Konzert auch jenes spielt, das ihr der Däne Sørensen 2013 gewidmet hat. Funkelnde Virtuosität und Tanzlaune zeichnen auch Strawinsky und Grieg aus.;
Aufführungsort
Donnerstag, 17.03.2016 um 19:30 Uhr :: Stiftung Mozarteum :: Großer Saal
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Donnerstagskonzert 6 :: Do, 28.04.16
Ivor Bolton Dirigent :: Lucy Crowe Sopran
Anna Bonitatibus Sopran :: Ann Hallenberg Alt
Mauro Peter Tenor :: Andrew Foster Williams Bariton
Neal Davies Baß
Joseph Haydn
Programm
Joseph Haydn
Il Ritorno di Tobia Hob. XXI/1
Konzertinfo
Lange vor der „Schöpfung“ hat Haydn 1775 für die „Wiener Tonkünstler-Societät“ sein erstes Oratorium geschrieben. In italienischer Sprache, auf ein Libretto des Bruders seines Kollegen Boccherini. Ein spannendes Stück, in dem das Barock noch das Sagen hat, aber die Klassik bereits das Singen. Ivor Bolton, ein führender Haydn-Interpret, musiziert mit einem hochkarätigen Vokalensemble.;
Aufführungsort
Donnerstag, 28.04.2016 um 19:30 Uhr :: Stiftung Mozarteum :: Großer Saal
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen